top of page

Doppelte Premiere am Wochenende für die Pinzgauer U14 und U16 Volleyballerinnen

U14 weiblich


Am Freitag, den 18.11.2022, trat das erste Mal ein Pinzgauer U14 Vereinsdamenteam bei einem Landesmeisterschaftsvorrundenturnier an. Das Turnier fand in Tamsweg statt und die Zellerinnen starteten zwar nervös in ihr erstes Spiel gegen Tamsweg 2, aber die Pinzgauerinnen konnten sich bald absetzen und souverän mit 2:0 Sätzen (25:12 und 25:11 Punkte) gewinnen. Auch im zweiten Gruppenspiel gegen Abtenau 1 setzen sich die Bergstädterinnen klar mit 2:0 Sätzen durch. Damit ging es im Kreuzspiel gegen Tamsweg 1 um den Einzug ins Finale. Diese Chance ließen sich die Pinzgauerinnen nicht entgehen und siegten erneut souverän mit 2:0 Sätzen (15:9 und 15:3 Punkte). Im Finale wartete erneut Abtenau 1. Die Pinzgauerinnen waren plötzlich wieder nervös und die Tennengauerinnen steigerten sich deutlich. So war der erste Satz hart umkämpft mit dem besseren Ende für die Abtenauerinnen (15:17 Punkte). Das ließen die Zellerinnen aber nicht auf sich sitzen und fertigten die Abtenauerinnen mit 15:4 Punkte in Satz 2 ab. Der dritte Entscheidungssatz war dann wieder lange eine klare Angelegenheit für die Pinzgauerinnen. Mit einer 13:7 Punkteführung schien der Sieg bereits in trockenen Tüchern zu sein. Allerdings wurden die Zellerinnen dann wieder nervös und Abtenau holte Punkt für Punkt bis zum 11:13 auf. Nach Punktgewinn der Bergstädterinnen sorgte Lea Schönegger mit einem lupenreinen Ass für den 15:11 Punktesieg und somit Turniersieg.



U16 weiblich


Am 19.11.2022 spielte ebenfalls erstmals ein U16 Damenvereinsteam aus dem Pinzgau bei den Landesmeisterschaftsvorrundenspielen mit. Im ersten Spiel gegen Oberndorf/Lamprechtshausen konnte die Zellerinnen lange überraschend gut mithalten. Trotz deutlichen Rückständen holten die Pinzgauerinnen gegen Ende der Sätze sukzessive auf, verloren aber knapp mit 20:25 Punkte und 19:25 Punkte. Im zweiten Spiel ging es dann gegen die Hausherrinnen aus Henndorf/Seekirchen. Leider konnten die Pinzgauerinnen nicht mehr an die gute Leistung vom ersten Spiel anschließen und so mussten sich die Bergstädterinnen klar mit 12:25 Punkte und 16:25 Punkte geschlagen geben.


Stimmen zum Saisonstart:


Trainer Peter Fankhauser: "Gratulation an beide Nachwuchsteams. Der Turniersieg der U14 Mädls kam sehr überraschend, da wir mit null Erwartungen ins Turnier gestartet sind. Auch das U16 Team hat eine gute Leistung gezeigt. Darauf können wir aufbauen."

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page